Handball-Blog des TV Boisheim

Handball-Blog des TV Boisheim

Samstag, 16. August 2008

Wir im Revier

Heute folgten wir der Turnier-Einladung des ETuS Wedau mitten ins Revier, gefühlte 150 Kilometer von Boisheim entfernt, nach Duisburg. Eins vorweg: Wir haben nicht nur die Halle gefunden, sondern auch unser vorher gesetztes, sportliches Ziel erreicht und sind dementsprechend zufrieden. Außerdem konnten wir durch das Turnier noch einige Erkenntnisse gewinnen, die uns in der kommenden Saison bestimmt helfen werden.

Das erste Spiel bestritten wir gegen die Kreisliga-Mannschaft des Gastgebers. Dass wir hier außer Anerkennung nichts gewinnen konnten, stand schon vor dem Spiel fest. Der Eisenbahner Turn- und Sportverein überfuhr uns zwar nicht wie ein ICE mit intakten Achsen, hatte uns aber jederzeit fest im Griff. Zur Mitte des Spiels führten die Gastgeber mit 10:5, am Ende hieß es 19:9. Trotz der zehn Tore Unterschied haben wir uns in diesem Spiel gegen die jungen Duisburger gut verkauft.

Im zweiten Spiel trafen wir auf Kaldenkirchen III, genau auf die Mannschaft, die uns auch in der Saison erwartet. Wir funktionierten gut und führten bereits nach zwei Minuten mit 3:0. Aber dann kamen die Kaldenkirchener besser ins Spiel. Zu keiner Zeit konnten wir mit mehr als zwei Toren davon ziehen. Das änderte sich erst in der 21. Minute. 12:9 hieß es da für uns, vier Minuten vor dem Abpfiff. Aber die Kaldenkirchener gaben sich noch nicht geschlagen. Nach dem Anschluss zum 12:10 trafen wir noch einmal, Kaldenkirchen noch zweimal. Zwei Minuten vor Schluss fiel der letzte Treffer, wir gewannen knapp mit 13:12. Der Saisontest war damit geglückt und die ersten Punkte im Turnier waren eingefahren.

Noch schwieriger wurde es für uns im dritten Spiel gegen die Kreisklasse-Mannschaft von ETuS Wedau II. Bis zur 20. Minute liefen wir ständig einem Ein- bis Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Aber wir hatten ja noch unseren jungen Nachwuchstorwart Bastian zwischen den Pfosten stehen, der der Mannschaft in den letzten Minuten mit einigen Paraden großen Rückhalt gab. Die erste Führung gelang nach 20 Minuten und konnte direkt eine Minute später ausgebaut werden. Der erneute Anschlusstreffer der Gastgeber war nur noch Formsache. Damit hatten wir unseren zweiten Sieg und damit den angestrebten dritten Platz erreicht.

Das letzte Turnierspiel mussten wir gegen Kaldenkirchen II (Kreisliga A) bestehen. Kaldenkirchen spielte nur mit 3/4-Kraft. Trotzdem führten die Blauen nach zehn Minuten mit 5:0, aber torlos wollten wir uns natürlich nicht verabschieden. Da wir unser Ziel ja bereits erreicht hatten und frei aufspielen konnten, verabschiedeten wir uns noch ordentlich mit 5:17. Erwähnenswert ist noch das Tor von Nachwuchs-Kreisläufer Yannick, der den Ball gegen den nahezu unüberwindbaren Kaldenkirchener Torwart in der unteren rechten Ecke versenkte.

Fazit:

Wir haben gewonnen, was wir gewinnen mussten und damit unser gestecktes Ziel erreicht. Als Vorbereitung auf die Saison zeigten sich noch einige Schwächen in der Abwehr. Wenn man bedenkt, dass wir ohne drei Leistungsträger angereist waren, haben wir das Turnier hervorragend gespielt. Konditionell waren alle gut drauf. Vor allem die jüngeren Spieler haben viel Verantwortung übernommen und insgesamt 27 der 35 Tore geworfen. Auch ohne die etatmäßigen Sprinter konnten die beiden mitgereisten Boisheimer Fans Tempo-Gegenstöße vom Feinsten erleben.

Statistik:

Ergebnisse: TVB - Wedau I 9:19; Kaldenkirchen III - TVB 12:13; TVB - Wedau II 8:7; Kaldenkirchen II - TVB 17:5
Tore: Chrissi (12), Sebastian (10), Zett (7), Freddi (3), Jannik (2), Yannick (1)

Abschlusstabelle:

1. TSV Kaldenkirchen II, 8 Punkte, 63:27 Tore
2. ETuS Wedau I, 6 Punkte, 58:35 Tore
3. TV Boisheim, 4 Punkte, 35:55 Tore
4. TSV Kaldenkirchen III, 1 Punkt, 34:58 Tore
5. ETuS Wedau II, 1 Punkt, 18:43 Tore

Und ganz zum Schluss:

Liebe Duisburger, danke für die Einladung und den neuen Ball. Würstchen, Bauchspeck und Kuchen haben uns sehr gut geschmeckt.

Kommentare:

  1. Ich bin übrigens der nicht notierte - zugegeben: Bis gestern Nacht kam ich auch nicht drauf, wann ich das 2. Tor geworfen hab, aber Yannick ist Zeuge.

    AntwortenLöschen
  2. Schwerer Faux-pas meinerseits! Ich hab's geändert und werde mich in Zukunft mehr auf dich konzentrieren.

    AntwortenLöschen
  3. Was mir noch aufgefallen ist:

    Gehört Zett jetzt endgültig zu den "Alten"? :D

    AntwortenLöschen