Handball-Blog des TV Boisheim

Handball-Blog des TV Boisheim

Sonntag, 26. Oktober 2008

Die ersten Punkte!

Ein verrücktes Spiel von Beginn an. Unsere Gäste aus Oppum legten los wie die Feuerwehr. Nach wenigen Minuten führten sie bereits mit zwei Toren. Beim Stand von 2:5 aus Sicht des TVB nahm Herbert nach bereits 8 Minuten die erste Auszeit. Deutliches Anzeichen dafür, dass etwas nicht rund läuft. Bis dahin hatte unsere Abwehr wenig Chancen. Auch die erhofften Tempoangriffe brachten nichts ein.

Erst nach der Umstellung der Abwehr lief es besser. Der Abstand konnte verkürzt werden und mit den Treffern zum 6:6 und 8:8 konnte in der Folgezeit sogar ausgeglichen werden. Auch durch zwei gleichzeitige Hinausstellungen ließ sich der TVB nicht aus der Ruhe bringen und fing sich in den beiden Minuten kein Gegentor ein. Bis zur Pause konnte Oppum jedoch noch einen Treffer erzielen.

Halbzeitstand 8:9 aus Sicht des TVB. Das Spiel konnte durch gute Abwehrarbeit und immer erfolgreichere Angriffe wieder offen gestaltet werden. Oppum profitierte bis zum Ende der Halbzeit von den guten Anfangsminuten und dem daraus resultierenden Vorsprung.

In der zweiten Halbzeit drehte der TVB den Spieß um. Drei Tore in Folge brachten uns jetzt die Führung, zuerst der Ausgleich zum 9:9 und anschließend zwei Tore bis zur 11:9-Führung. Aber Oppum ließ nicht locker, blieb dran und erzielte das 11:10. Nochmals drei Tore in Folge bis zum 14:10 brachten dem TVB einen komfortablen Vorsprung. Aber noch waren knapp 15 Minuten zu spielen. Bis zum 20:16 konnte der komfortable Vorsprung gehalten werden. Drei erneute Zeitstrafen, bei insgesamt nur einer Zeitstrafe gegen die Gäste, brachten uns allerdings wieder etwas aus dem Konzept. Oppum glich knapp fünf Minuten vor dem Ende zum 21:21 aus und nahm gleichzeitig Nils auf Manndeckung. Jetzt wurde es noch einmal spannend.

Aber der TVB blieb ruhig, anders als in der letzten Saison, als das Abstiegsgespenst umherging, und spielte konzentriert weiter. Wiederum drei Tore in Folge versetzten den Oppumern den entscheidenden Schlag. 24:21 stand es kurz vor dem Ende, bevor die Gäste mit einem Treffer den Endstand zum 24:22 erzielten.

Fazit: Mit viel Einsatz, toller Abwehrarbeit aller Spieler, einem gut aufgelegten Torwart und zwei Halben, die zusammen 17 der 24 Tore warfen, wurde das Spiel gewonnen. Vor allem aus der zweiten Reihe konnten heute die entscheidenden Treffer erzielt werden, da die Abwehr der Oppumer sehr tief am Kreis stand. Anspiele an unsere Kreisläufer waren dadurch beinahe unmöglich. Unsere vielen Fans sahen wieder einmal ein spannendes Spiel mit einem glücklichen Ende für den TV Boisheim.

Statistik:

Tore: Jannik (9), Nils (8), Sebastian und Zett (je 3), Markus (1)
Zeitstrafen: Markus (2 x ), Manuel, Nils und Sebastian (immer locker bleiben!)

Kommentare:

  1. rückraum= 20 tore ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sorry Foit, wollte deine Leistung nicht schmälern. Aber das passiert, wenn Handball-Legasteniker Berichte schreiben tun.

    AntwortenLöschen